22. Aerobic-Marathon

30.11.2013

Niesky – Turnhalle Gutenbergschule

 

Am Samstag hatte das Aerobic-Übungsleiter-Team des LSV Niesky um Ariane Kriebisch, zu dem auch Helmtraud (Helmi) Schönrich, Juliane Weiß, Kathleen Jesche und Annett Freudenberg gehören zum bereits 22. Aerobic-Marathon eingeladen.
Das Programm versprach viel Abwechslung. Zu Beginn brachte Helmi das Blut bei den 25 Teilnehmerinnen beim Intervall-Step in Wallung. Nach der intensiven Erwärmung war der obligatorische Fototermin angesagt. Das Gruppenfoto finden die Frauen am Ende der Veranstaltung auf ihrer Teilnehmer-Urkunde wieder. Die zweite Aerobiceinheit fand mit den Step-Brettern statt. Jule gelang es mit Übersicht allen Teilnehmerinnen ihre Choreografie zu vermitteln, so dass auch Nicht-Step-Aerobicer gut mitkamen. Anschließend fand eine Kräftigung mit Hilfe von Thera-Bändern statt, die Annett anleitete.
Danach war Mittagspause angesagt, die alle Anwesenden dazu nutzen ihre Energiereserven wieder aufzufüllen. Durch mitgebrachte Salate, gesunde Snacks, Süßspeisen, Kuchen usw. war wieder ein tolles Büffet aufgebaut worden, an dem sich alle Teilnehmer dankbar bedienten.
Die Stunde nach dem Essen ist gewöhnlich die schwerste des Tages, da einerseits das leckere Essen verdaut werden muss, auf der anderen Seite ein tolles Angebot folgen muss. Kathleen hat den Teilnehmerinnen keine Zeit zum Nachdenken gelassen. Mit einer tollen Hantel-Step-Choreo forderte sie alles von den Frauen. Voller Power kämpften sich alle durch diese Stunde.
Alle waren davon ausgegangen, dass es in der Folgestunde Jürgen Schönrich schwer haben wird, die volle Konzentration Aller zu erhalten. Doch weitgefehlt – die mitgebrachten „Pedalos“ aus dem Fitnessclub Niesky, wo er sonst tätig ist, forderten alles an Körperbeherrschung ab, was noch nach den vorherigen Einheiten übrig war. Mit tollen Übungen, die dieses Sportgerät möglich machen, zeigte Jürgen, dass längst nicht alle Körperregionen zuvor schon beansprucht waren.
Den Abschluss dieses 22. Marathons bildete die Dehnung, die Ariane übernahm.
Abschließend betrachtet war es wieder ein rundum gelungener und abwechslungsreicher Aerobic-Marathon, der im kommenden Frühjahr am 29.03.2014 seine Fortsetzung finden wird.
Ein besonderer Dank seitens des Vorstandes gilt allen Beteiligten und Übungsleitern, die immer auf aktuellem Stand versuchen, den Wünschen der Teilnehmer gerecht zu werden.

 

Fotoserien zu der Meldung


22. Aerobic-Marathon (30.11.2013)

Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon
Foto vom Album: 22. Aerobic-Marathon