Sportgala "Wahl des/r populärsten Sportler/Innen 2014"

14.03.2015

PLATZ EINS, ZWEI UND DREI FÜR UNSERE NOMINIERTEN

 

Wenn man Samstagnacht die Tanzfläche des Bürgerhauses während der Sportgala betrachtete, hätte man meinen können, man ist beim Penneball oder einer Schulabschlussfeier - denn die Jugend dominierte.

Wer bei der 22. Auflage der vom OKSB organisierten „Sportgala“ dabei war, den wundert es nicht, dass die Jugend sich an diesem Abend sehr wohl fühlte und für Stimmung sorgte.


Zu Beginn der Veranstaltung stimmten die jungen Mädchen der Krebaer Sportgruppe die eingeladenen Sportler/Innen, Politiker, Sponsoren und Gäste mit ein paar Showtänzen auf den Abend ein. Nach der Eröffnungsansprache durch Arnim Christgen und Frau Weber, die Herrn Landrat Lange vertrat, wurden zuerst die vorgeschlagenen Personen im Ehrenamt ausgezeichnet.

Von unserem Verein wurde in diesem Jahr Silvia Schmidt vorgeschlagen, die sich besonders für die Entwicklung des Vereinssports im Kinder- und Jugendbereich im Ortsteil See und in Niesky verdient gemacht hat. Dass sie darin erfolgreich ist und war sollte im späteren Verlauf des Abends deutlich werden.

Nachdem die Sparkasse ihren Sonderpreis – den Sparkassen-Pokal –an das Fußballteam geistig Behinderter des VfB Weißwasser übergeben hatten, wurden die Gäste und Eingeladenen zum Büffet gebeten.

 

Nach dem Essen stieg die Spannung im Bürgerhaus, wobei das Akrobatikteam wie immer seinen Beitrag dazu leistete.

Unseren Nominierten – Silvia Friedrich (Frauen), Conrad Kriebisch (Männer) und U18-Mädchen-Team (Ann-Marie Berndt, Elisa Rehle, Isabel und Nadin Eichler) konnte man die zunehmende Anspannung und Erwartung deutlich ansehen.

Zuerst wurden alle Nominierten nochmal kurz in Bild und Ton durch Matthias Barth vorgestellt, dann wurde es spannend. Als erstes wurden die drei Erstplatzierten der Frauen bekannt gegeben.

Keiner wollte es so recht glauben, nachdem bereits Platz drei an Anni Schumacher (Volleyball) und Platz zwei an Sandra Beck (Laufsport – ASV Rothenburg) ging, dass es doch nicht etwa für Silvia Friedrich gereicht haben soll?! Tatsächlich - Silvia wurde mit 1406 Stimmen für ihre Leistungen zur populärsten „Sportlerin 2014“ gekürt und ihre Reaktion zeigte auch ihre eigene Überraschung.


Mit Spannung wurde auch die Bekanntgabe der populärsten Sportler erwartet. Besonders Ariane Kriebisch merkte man die Aufregung an, denn bei den Sportlern war ihr „pflegeleichter“ Sohn und Trainingsschützling Conrad nominiert. Mit einem dritten Platz wäre sie schon überglücklich gewesen, aber dass es sogar für den zweiten Platz mit 1096 Stimmen vor dem Drittplatzierten Phillip Schober (Reitsport) gereicht hatte, ließ Ariane zu Recht mit Stolz erfüllen. Der Jubel war bei Allen riesengroß. Conni musste sich nur dem Triathleten Carten Ringel geschlagen geben.


Im Vorfeld war klar, dass es unsere nominierten U18-Mädchen bei der Mannschaftskategorie gegenüber den zahlenmäßig stärkeren Mannschaften und typischen Mannschaftssportarten schwer haben würden einen Podestplatz zu erreichen. Doch die mit anwesenden LSV-Mitglieder konnten es kaum glauben, als die drittplatzierte Mannschaft verkündet wurde: U18-Mädchen-Team des LSV Niesky. Unter lautem Jubel und viel Beifall gingen unsere vier jungen, hübschen Athletinnen Ann-Marie Berndt, Elisa Rehle und die Zwillingsschwestern Isabel und Nadin Eichler auf die Bühne.

Unseren fünf jungen Athlet/Innen sollten nicht die einzigen Jugendlichen auf der Bühne bleiben. Denn als Zweitplatzierte durfte die A-Mädchen- Nachwuchsmannschaft vom HC Niesky auf die Bühne, die nur dem altbewährten Mannschaftssieger Tornado Niesky den Vortritt lassen mussten.

Bei den Mannschaften belegte die zusätzlich nominierte W30/35-LG-Neiße-Mannschaft den beachtlichen vierten Platz.

Dass Silvia Schmidt an diesem Abend zu Recht für ihr Engagement im Ehrenamt ausgezeichnet wurde, beweist nicht zuletzt die Tatsache, dass vier der sechs auf der Bühne ausgezeichneten Sportler/Innen unseres Vereins ihre ersten sportlichen Erfahrungen in ihrer Sportgruppe sammelten.

 

Nachdem nun alle Ergebnisse bekannt gegeben waren, konnte nun gefeiert und getanzt werden, was insbesondere unsere jugendlichen Gewinner und deren jungen Gäste mit Begeisterung wahrnahmen.

Die Tombola, die jährlich einem guten Zweck (Kindersport) dient, ließ dem Einen oder Anderen noch glücklich lächeln und bepackt nach Hause gehen.


Zusammenfassend war dieser Abend ein gelungener mit viel Stolz und Freude für Eltern, Gäste und Vereinsmitglieder und Anerkennung für erfolgreiche Nachwuchsarbeit, nicht nur in unserem Verein. Der weitere Verlauf des Abends zeigte, dass Jugendliche nicht nur diszipliniert trainieren, sondern auch feiern und tanzen können.

In diesem Sinne gratuliert der Vorstand des LSV Niesky den Ausgezeichneten und wünscht Allen viel Erfolg bei den kommenden Wettkämpfen.

 

Doreen Nitsche
Bilder: H. Kriebisch

 

Fotoserien zu der Meldung


Sportgala "Wahl 2014" (14.03.2015)

Foto vom Album: Sportgala "Wahl 2014"
Foto vom Album: Sportgala "Wahl 2014"
Foto vom Album: Sportgala "Wahl 2014"
Foto vom Album: Sportgala "Wahl 2014"
Foto vom Album: Sportgala "Wahl 2014"
Foto vom Album: Sportgala "Wahl 2014"
Foto vom Album: Sportgala "Wahl 2014"