Mitteldeutsche Meisterschaften in Gotha und Halle

11.07.2015

Während sich viele Jugendliche in Wasserfluten kühlen, schwitzten die Nachwuchsleichtathleten im Training oder bei Wettkämpfen in Stadien. Bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Gotha und Halle, trafen sich die „Besten“ der Leistungszentren aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Ihrer Topform bewusst, ließen die kleine Truppe des LSV Niesky mögliche Minderwertigkeitsgefühle gar nicht erst aufkommen, auch wenn wie bei Friedrich Güttler (M14) das Quäntchen Glück fehlte. In der Hochsprungentscheidung im Gothaer Volksparkstadion übersprang er die 1,60m, damit die gleiche Höhe wie der Bronzeplatz, aber mit mehr Fehlversuchen blieb nur ein 5. Platz. Im Stabhochsprung steigerte Friedrich seine persönliche Bestleistung um einen halben Meter auf 2,70m, es reichte hier nur für die undankbare Holzmedaille. Erfolgreicher schnitten die Nieskyer bei den Mehrkampfmeisterschaften auf der Anlage des SV Halle ab. Das sportlich wertvollste Ergebnis erzielte Conrad Kriebisch (mU18) mit 5 120 Punkten im Zehnkampf. Nach dem Wettkampf meinte er: „Ich bin sehr zufrieden, zum ersten Mal habe ich die Grenze von 5000 Punkten geknackt und meine persönliche Bestleistung um über 500 Punkte verbessert und die Bronzemedaille gewonnen.

 

Grundlagen waren neuen Bestzeiten in gleich sieben Disziplinen. Das alles unter erschwerten Bedingungen, einfach schön“. Bei der ersten Disziplin am zweiten Tag, den 110m Hürden fiel die Zeitmessanlage aus. Die Jungs mussten nach der achten Disziplin (Stabhochsprung) nochmal sprinten. Sie absolvierten praktisch einen „Elfkampf“ und beim Diskuswerfen öffnete der Himmel seine Schleusen. Bemerkenswert die Einzelergebnisse von Conrad 100m (13,21s); Weit (5,19m); Kugel (12,70m); Hoch (1,60m); 400m (56,57s); 100mH (18,02s); Diskus (35,24m); Stabhoch (3,00); Speer (45,46m) sowie 1 500m (4:45,00min).


Noch erfolgreicher in die Platzierungen waren die Mädchen des LSV Niesky, wo Ann-Marie Berndt neue Mitteldeutsche Meisterin im Siebenkampf der U20 wurde. Die Gymnasiastin erkämpfte 3 524 Punkte mit den Einzelergebnissen 17,24s (100mHürden); 1,36m (Hoch); 9,12m (Kugel); 29,16s (200m); 4,56m (Weit); 31,28m (Speer) und 2:44,20min (800m) und verwies ihre Teamgefährtin Elisa Rehle (3 163 Punkten) auf den „Silberrang“. Die weibliche U18 erkämpfte in der Mannschaftswertung mit 9 709 Punkten in der Besetzung Henriette Rehle (3 794 Punkte); Isabel und Nadine Eichler (3 386 / 2 529 Punkte) hinter dem favorisierten SV Halle (12 907) den zweiten Platz.

 

Hier alle Ergebnisse im Überblick:
Gotha
M14:
Hoch 5. Friedrich Güttler 1,60m
Stabhoch 4. Friedrich Güttler 2,70m persönliche Bestleistung (PB)
Stabhoch 5. Niklas Götze 2,60m Einstellung (PB)

MJU18:
Zehnkampf 3. Conrad Kriebisch 5.120 Punkte (PB)
Zehnkampf 4. Friedrich Haaser (Punktzahl bisher nicht offiziell)

WJU20:
Siebenkampf 1. Ann-Marie Berndt 3.524 Punkte
Siebenkampf 2. Elisa Rehle 3.163 Punkte

WJU18:
Siebenkampf 4. Henriette Rehle 3.794 Punkte
Siebenkampf 6. Isabel Eichler 3.386 Punkte
Siebenkampf 7. Nadine Eichler 2.529 Punkte
Siebenkampf Mannschaft 2. LSV Niesky 9.709 Punkte

Text und Bilder: Frank Tillig

 

Fotoserien zu der Meldung


Mitteldeutsche Meisterschaften in Gotha und Halle (11.07.2015)

Mitteldeutsche Meisterschaften in Gotha und Halle

Foto vom Album: Mitteldeutsche Meisterschaften in Gotha und Halle
Foto vom Album: Mitteldeutsche Meisterschaften in Gotha und Halle
Foto vom Album: Mitteldeutsche Meisterschaften in Gotha und Halle