Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf"

10.07.2016

Halle - Mitteldeutsche Meisterschaften im Mehrkampf

 

Während sich andere Schüler bereits allein oder mit ihren Eltern im Urlaub ausruhten und die verdienten Ferien genossen, schwitzten die jugendlichen Mehrkämpfer des LSV Niesky im Training um bei ihrem Jahreshöhepunkt, den Mitteldeutschen Meisterschaften im Mehrkampf, Bestleistungen anzubieten. Das heimliche Ziel von Conrad Kriebisch im Zehnkampf war die Grenze von  5 000 Punkten zu knacken. Dabei war es gar nicht so einfach in diesem Jahr. Er meinte: „In der U20 habe ich gegenüber meiner alten Altersklasse U18 mit neuen Gewichten zu kämpfen. Der Diskus ist 250g; der Speer 100g und die Kugel gar 1kg schwerer. Obwohl es am ersten Tag böigen, wechselnden Winde gab und am zweiten Tag große Hitze herrschte, hatten wir auf der Leichtathletikanlage des gastgebenden SV Halle nahezu optimale Bedingungen.“ Um das Traumziel zu erreichen, musste Conrad persönliche Bestleistungen in einigen Disziplinen erzielen. Im Kugelstoßen (12,58m); Speerwerfen (45,89m) und über die

400m (56,55s) klappte das gut. Da der Gymnasiast auch seine persönlichen Bestleistungen im Hochsprung (1,64m) sowie Stabhochsprung (3,10m) einstellte, sowie über 100m (13,39s); im Weitsprung (4,75m); über 110m Hürden (18,68s) und im abschließenden 1 500m Lauf  (4:49,52min) gute Leistungen erzielte, hätte Conrad sein Ziel schaffen können. Wenn die ärgerlichen 34,06m im Diskuswerfen nicht gewesen wären. Ärgerlich deshalb, weil er beim „Einwerfen“ seine beiden Würfe gleich vier bis fünf Meter weiter warf. Doch die werden nicht vermessen. Mit 4 952 Punkten erzielte er dennoch eine hervorragende Leistung und belegte den vierten Platz hinter Philipp Röder (LG Merseburg/5 682 Punkte); Christian Engelmann (LV Altstadt/5 612 Punkten) und Jakob Swiderski (LG Altmark/5 447 Punkte). Sicher wird „Conny“ versuchen, beim 46. Nieskyer Mehrkampfmeeting im September seinen Traum von 5000 Punkten zu verwirklichen.

 

Bei einem sogenannten Rahmenwettkampf durfte  auch die U16 im Neunkampf bei den „Großen reinschnuppern“. Hinter Nils Laserich (Germania Überruhr/Nordrhein-Westfalen/4 918 Punkte) belegten Friedrich Güttler (4 551 Punkte) und Niklas Götze (4 345 Punkte) die Plätze zwei und drei. Die beiden Mehrkämpfer erzielten dabei Bestleistungen im Weisprung mit 5,28m bzw. 5,29m; über die 80m Hürden in 12,76s bzw. 13,74s und im Diskuswurf (1kg) mit 33,54m bzw. 32,17m. Für Niklas Götze gab es eine zusätzliche Überraschung. Der Landestrainer Sachsen nominierte den „Dreimeter-Springer“  im Stabhochsprung für den Ländervergleich Sachsen-Niederschlesien(Polen)-Nordböhmen (Tschechien) am dritten September in Zittau.                        

 

Frank Tillig

 

Fotoserien zu der Meldung


Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf" (10.07.2016)

Foto vom Album: Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf"
Foto vom Album: Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf"
Foto vom Album: Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf"
Foto vom Album: Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf"
Foto vom Album: Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf"
Foto vom Album: Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf"
Foto vom Album: Drei Nieskyer beim Mitteldeutschen Mehr"Kampf"