Himmelfahrt 2018

10.05.2018

Die technischen Daten:

 

44,2 km; Durchschnittsgeschwindigkeit: 6,1 km/h (incl. langen Pausen); Höhendifferenz: +/-270 m, Zeit: 7h 15min

 

Bericht: Angelika Zech

Fotos: Joachim Zech, Rainer Klupsch

 

Von Horka über Algier nach Polen und zurück

Für sieben radfahrbegeisterte Erwachsene und zwei Kinder begann die Himmelfahrtstour mit dem scharfen Start in Horka. Den Erwachsenen fiel es gar nicht so leicht, sich doch auf den Weg zu machen, denn bei Familie Klupsch im Garten saß es sich sehr gemütlich. Die Weinverkostung tat ihr Übriges. Aber dann ging es doch los - über Algier/Geheege zur Kulturinsel Einsiedel. Für einige von uns war es eine Premiere, die Neiße auf der Holzbrücke nach Polen zu überqueren, um kurz darauf in eine Landschaft voller Rätsel und Abenteuer, den Turius Winkel, einzutauchen. Das war eine Empfehlung für jeden, der Kindern einen etwas außergewöhnlichen Spielplatz bieten möchte. Wir fühlten uns alle sehr wohl. Nur die drohenden Gewitterwolken ließen uns aufbrechen. Dass wir am Ende ca. 45 km geradelt waren, hat uns überrascht. Die Fahrt durch die wunderschöne Natur, die Wiesen und einsamen Waldwege kam uns gar nicht so lang vor. Es war ein perfekter Tag.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Himmelfahrt 2018

Fotoserien zu der Meldung


Himmelfahrt 2018 (10.05.2018)