Vereinsleben LSV Niesky e.V.


Aktuelle Meldungen

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

(16.03.2018)

Niesky - Bürgerhaus

 

Wir laden alle Vereinsmitglieder, Eltern, Sponsoren und Unterstützer zur Jahreshauptversammlung des LSV Niesky e.V. am 16. April 2018 um 19.00 Uhr ins Bürgerhaus Niesky recht herzlich ein.

Die Einladung mit der Tagesordnung ist als PDF beigefügt.

 

Der Vorstand

Frohe Festtage und Ausblick auf das neue Wettkampfjahr

(19.12.2017)

Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018 wünscht der Vorstand des LSV Niesky allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Kampfrichtern, Übungsleitern und deren Angehörigen.


An dieser Stelle möchte sich der Vereinsvorstand nochmals bei Allen herzlich bedanken, die in diesem Jahr den Verein in verschiedenster Weise unterstützt haben und hofft auf eine gute Zusammenarbeit im kommenden Jahr.

 

Um einen kleinen Ausblick auf das kommende Wettkampfjahr zu geben ist der Wettkampf- und Terminplan für 2018 dem Artikel beigefügt.

 

 

Foto:

Quelle: https://www.froheweihnachten.me/herunterladen-gratis-schone-weihnachtsbilder-kostenlos/

Foto zur Meldung: Frohe Festtage und Ausblick auf das neue Wettkampfjahr
Foto: Quelle: https://www.froheweihnachten.me/herunterladen-gratis-schone-weihnachtsbilder-kostenlos/

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

(03.04.2017)

Niesky - Bürgerhaus

 

Wir laden alle Vereinsmitglieder, Eltern, Sponsoren und Unterstützer zur Jahreshauptversammlung des LSV Niesky e.V. am 24. April 2017 um 19.00 Uhr ins Bürgerhaus Niesky recht herzlich ein.

Die Einladung mit der Tagesordnung ist als PDF beigefügt.

 

Der Vorstand

Wettkampf- / Terminplan

(29.12.2016)

Niesky

 

Das neue Wettkampfjahr steht kurz bevor.

Aus diesem Grund ist hier der neue Wettkampfplan für 2017 veröffentlicht.

Foto zur Meldung: Wettkampf- / Terminplan
Foto: MKM 2016

Frohe Festtage 2016

(21.12.2016)

Der Vorstand des LSV Niesky wünscht allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Kampfrichtern, Übungsleitern und deren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2017.

An dieser Stelle möchte sich der Vereinsvorstand nochmals bei Allen herzlich bedanken, die in diesem Jahr den Verein in verschiedenster Weise unterstützt haben und hofft auf eine gute Zusammenarbeit im neuen Jahr.

 

Foto zur Meldung: Frohe Festtage 2016
Foto: Frohe Weihnachten (Quelle: www.kirchenwirt-unken.at)

Traditioneller Dankeschön-Grillabend 2016

(14.09.2016)

Niesky - Sportplatz am Gymnasium

 

Mittlerweile ist es zu einer schönen Tradition geworden, dass Sponsoren, Vertreter der Sportstätten, Kampfrichter, Übungsleiter, Helfer und Pesonen, die unseren Verein unterstützen, in der Woche nach dem Mehrkampfmeeting zu einem Grillabend eingeladen werden. Bei schönem Spätsommerwetter waren etwa drei Dutzend der Einladung des Vorstands gefolgt.

Nach einer kurzen Begrüßung und Ansprache sowie würdigen Dankesworten durch die stellvertretende Vereinsvorsitzende Claudia Lerch nutzten die Anwesenden den Abend, um sich das Grillbüffet, Bier, Wein und Sekt schmecken zu lassen.

In anregenden Gesprächen wurden die Aktivitäten des Vereins des aktuellen Jahres sowie vergangener Jahre ausgewertet und in Erinnerung gebracht.

Auf diesem Weg möchte sich der Vorstand auch nochmal bei allen Sponsoren, Kampfrichtern, Übungsleitern und Helfern für ihre geleistete Hilfe und Unterstützung bedanken, die an dem Grillabend leider nicht teilnehmen konnten.

 

Doreen Nitsche

Foto zur Meldung: Traditioneller Dankeschön-Grillabend 2016
Foto: Begrüßung

Jahreshauptversammlung mit integrierter Wahl 2016

(25.04.2016)

Niesky - Bürgerhaus


Nur knapp zwei Dutzend Vereinsmitglieder sind der Einladung des Vorstandes zur Jahreshauptversammlung des LSV Niesky gefolgt.

Entsprechend der Tagesordnung zog der Vereinsvorsitzende Roland Silbe in seinem Rechenschaftsbericht Bilanz über das vergangene Jahr 2015. Anschließend fassten die Abteilungsleiter der Abteilungen Aerobic (Ariane Kriebisch), Boxen (Heinz Marsel) und Leichtathletik (Doreen Nitsche) das Jahr 2015 in ihren Rechenschaftsberichten zusammen. Der Schatzmeister Hartmut Leppin trug in seiner Funktion den Kassenbericht des Vereins vor. Der Kassenprüfer Harlheinz Vetter bestätigte die korrekte Belegführung. Damit konnte der alte Vorstand entlastet werden.
Es folgte eine kurze Diskussion zu einigen Informationen und den Rechenschaftsberichten.

Anschließend fand die Wahl des neuen Vorstandes statt.
Neun Mitglieder des alten Vorstandes, darunter der Vereinsvorsitzende, seine beiden Stellvertreterinnen und der Schatzmeister sind aufgrund ihrer Kandidatur in ihren bisherigen Positionen durch die Mitgliederversammlung wieder gewählt worden. Mit Heiko Sandig und Henriette Rehle (Vertreterin der Jugend) konnten zwei neue Vorstandsmitglieder gewonnen werden.

 

Doreen Nitsche

Fotos: K. Vetter

Ankündigung:

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Wahl des Vereinsvorstandes

 

Die Einladung für die nächste Jahreshauptversammlung am 25.04.2016, um 18.30 Uhr  mit Neuwahl des Vorstandes ist dem Artikel beigefügt.

 

Bitte beachtet auch die unten aufgeführten Hinweise zur Bewerbung für den Vorstand:

 

Bewerbung der Kandidaten für Vorstandswahl

Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung mit integrierter Neuwahl des Vereinsvorstandes und der Kassenprüfer am 25.04.2016 um 18.30 Uhr im Bürgerhaus Niesky wird um eine Bewerbung möglicher Kandidaten für den Vereinsvorstand und die Kassenprüfer gebeten.

Die Bewerbung bzw. Wahlvorschläge müssen bis zum 20.04.2016 schriftlich bei der Wahlleiterin Silvia Schmidt eingereicht werden. Die Bewerbung sollte den Namen, das Amt - wofür kandidiert wird und eventuell den Grund beinhalten.

 

Die Bewerbung kann postalisch an:

Silvia Schmidt

Schulstraße 7

02906 Niesky

oder per Email an:

sschmidt13@freenet.de 

versendet  werden.

 

Wir hoffen auf eine rege Bereitschaft, die Vorstandsarbeit in Zukunft effizient zu unterstützen.

 

Foto zur Meldung: Jahreshauptversammlung mit integrierter Wahl 2016
Foto: Die Neugewählten - auf dem Foto fehlen Regina Klupsch und Henriette Rehle

Festveranstaltung zum 25jährigen Vereinsjubiläum

(17.11.2015)

Niesky - Cafeteria Emmaus-Krankenhaus

 

Der Vorstand des LSV Niesky feierte gemeinsam mit knapp 80 geladenen Gästen ein Vierteljahrhundert Vereinsgeschichte in der Cafeteria des Emmaus-Krankenhauses. Eingeladen zu dieser Jubiläums-Dankeschön-Veranstaltung waren Vertreter des Leichtathletik-Verbandes Sachsen, des Oberlausitzer Kreissportbundes, die Träger der Sportstätten des Kreises und der Stadt, Sponsoren und verdienstvolle Mitglieder des Vereins – insbesondere Übungsleiter, Kampfrichter und Sportler aller Abteilungen.

 

Nach der Begrüßung der Gäste durch die stellvertretende Vereinsvorsitzende Claudia Lerch gab Vereinsvorsitzender Roland Silbe in seiner Festrede einen kleinen Einblick in die Geschichte des Vereins und den Erfolgen sowie Errungenschaften des LSV Niesky. Im Anschluss an diese Rede richtete die Oberbürgermeisterin der Stadt Niesky – Frau Hoffmann – ein paar Grußworte an die Anwesenden und gratulierte dem Verein und dessen Mitgliedern.

Danach stand das Büfett bereit. Es wurde ausgiebig gegessen und die Zeit für erste Gespräche genutzt.

Nach dem Essen stand der zweite offizielle Programmpunkt an – die Ehrungen einzelner verdienstvoller Vereinsmitglieder.

Den Auftakt machte Joachim Krüger – Ehrenpräsident des Leichtathletik-Verbandes Sachsen. In einer kurzen Ansprache rief dieser die Erinnerungen der Anfangsphase der Leichtathletik im Land Sachsen zurück, bei deren Entwicklung unser Verein eine maßgebliche Rolle spielte. Er beglückwünschte uns zu den Erfolgen. Danach nahm er die Ehrungen des LVS vor. Die Ehrennadel des LVS in Bronze erhielt Tanja Haaser für ihre sehr gute Übungsleitertätigkeit im jüngeren Altersbereich der Leichtathleten. Die silberne Ehrennadel wurde an Ariane Kriebisch übergeben, die für ihr vorbildliches Kinder- und Jugendtraining ausgezeichnet wurde. Ebenfalls die Ehrennadel in Silber erhielt Hans-Joachim Zech – unser Platz-/Gerätewart – ohne den seit Jahrzehnten kaum ein Wettkampf möglich wäre.

Bevor die Ehrungen des Landessportbundes Sachsens vorgenommen wurden, richtete Arnim Christgen (OKSB) ein paar Worte an die Gäste. Er hob die gute Vereinsarbeit und die zahlreichen Erfolge der Vereinssportler hervor. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Oberlausitzer Kreissportbundes – Marko Weber-Schönherr überreichte er die Ehrennadel des LSB in Silber Rainer Klupsch, der sich als Kampfrichter insbesondere bei der Zeitmessung und als Organisator der Vereinswanderungen verdient gemacht hat. Hartmut Leppin wurde für seine langjährige vorbildliche Vorstandsarbeit und Schatzmeistertätigkeit ebenfalls mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Eine weitere silberne Ehrennadel erhält Norbert Marsel als langjähriger Boxtrainer, der allerdings an diesem Abend nicht anwesend war. Die höchste Auszeichnung des Landessportbundes – die Ehrennadel in Gold erhielten unser Vereinsvorsitzende Roland Silbe, der für seine langjährige Arbeit als Vorsitzender geehrt werden sollte und Sabine Scholz, die seit den Anfängen unseres Vereins und darüber hinaus ununterbrochen als Übungsleiterin tätig war und jahrelang im Vereinsvorstand aktiv mitgearbeitet hat.

Frau Wiedmer-Hüchelheim vom Schul-und Sportamt überbrachte Grüße des Landrates Bernd Lange  und überreichte Roland Silbe stellvertretend ein Präsent des Landrats.

Dem Vereinsvorstand war es ein Anliegen, neben den offiziellen Ehrungen der Verbände und Institutionen einigen verdienstvollen Mitgliedern stellvertretend für ihre Leistung und Einsatzbereitschaft zu danken. Es wurden geehrt: Claudia Lerch, Erika Hildebrandt, Helmtraud Schönrich, Gerd Scholz und Doreen Nitsche.

Für langjährige vorbildliche Übungsleitertätigkeit wurden Doreen Proske und Richard Fröhlich ausgezeichnet.

Der Dank in Form dieser Ehrung an aktive Sportler ging stellvertretend im Jugendbereich an Ann-Marie Berndt und Conrad Kriebisch sowie im Erwachsenenbereich an Daniela Kliche und Steffen Röher, der seine Auszeichnung noch erhält.

Als besonderer Dank und Ehrung der langjährigen Hauptsponsoren-Aktivität sollte in Form eines Torten-Gutscheins der AOK, der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, der WOBAG Niesky, den Stadtwerken Niesky, der Firma Werbung-Paul und dem Autohaus Elitzsch übergeben werden, wobei leider nur ein Vertreter letzteres anwesend war.

Abschließend stellten sich alle Geehrten nochmals den Fotografen.

 

Im Anschluss daran wurde das Gast- und Dankeschöngeschenk ausgeteilt. Aufgrund des riesigen Fotoarchivs von Gerd Scholz und der umfangreichen und zeitintensiven Suche durch ihn nach den passenden Fotos ist es gelungen, einen tollen Jahreskalender für 2016 zu erstellen, der auf 14 Seiten einen kleinen Einblick in die 25jährige Vereinsgeschichte gibt. Aus diesem Fundus und Ergänzungen Anderer war es gelungen zusätzlich eine interessante Diashow, die den Abend über gezeigt wurde, zu erstellen. An dieser Stelle sei Rainer Klupsch und Gerd Scholz nochmals gedankt.

Umrahmt wurden die offiziellen Programmteile durch musische Darbietungen unserer jugendlichen Sportler, die an diesem Abend unter Beweis stellten, dass sie nicht nur dreimal wöchentlich im Verein trainieren, den umfangreichen Schulalltag des Gymnasiums meistern, sondern alle auch noch auf dem musischen Gebiet in ihrer wenigen Freizeit aktiv sind. Der Vorstand möchte sich dafür und die Bewirtung herzlich bei diesen bedanken.

Der Abend klang mit interessanten Gesprächen und Erinnerungen, Musik, Getränken und Knabbereien aus.

 

Wer Interesse an einem Jahreskalender 2016 des Vereins hat, der kann diesen für 8,-€ käuflich erwerben. Bitte direkt per Email verein@lsv-niesky.de oder über das Kontaktformular der Vereinshomepage bestellen.

 

Bericht:  Doreen Nitsche

Fotos:  Henno Kriebisch

Foto zur Meldung: Festveranstaltung zum 25jährigen Vereinsjubiläum
Foto: Festveranstaltung

Ein Viertel-Jahrhundert LSV Niesky e.V.

(04.07.2015)

Heute vor 25 Jahren war die Geburtsstunde unseres heutigen Vereins – LSV Niesky e.V.
Gerd Scholz formulierte es in der von ihm im Jahr 2010 gestalteten Broschüre „20 Jahre LSV Niesky e.V. – Chronologie, Fakten, Aktivitäten, Erfolge“ so:
„Am 4. Juli 1990 um 18 Uhr war es soweit. In der Sportbaracke der Jahnsportstätte verabschiedeten die 48 Anwesenden zunächst die bisherige Sektionsleitung mit Beifall und bekundeten dem neuen Verein mit dem Namen LEICHTATHLETIK SPORTVEREIN NIESKY E.V. ihre Zustimmung.“


Aufgrund der politischen Wende 1990 und den daraus erforderlichen Neustrukturierungen in vielen Gesellschaftsbereichen – wie auch im Sport – wurde somit aus der Sektion Leichtathletik der BSG Motor Niesky der LSV Niesky e.V.

Von den ursprünglich 48 Gründungsmitgliedern sind noch heute 26 Mitglieder unseres Vereins. Darunter ist auch der erste Vereinsvorsitzende des LSV Niesky – Werner Pursche. Im Jahr 1994 übernahm Roland Silbe das Amt des Vereinsvorsitzenden, welches er bis heute inne hat. Gerd Scholz – Stellvertreter der ersten Stunde – übte diese Funktion mehr als zwanzig Jahre aus und übergab den „Staffelstab“ im Jahr 2010 an die nächste Generation.

Aus dem einst reinen Leichtathletik-Verein ist mittlerweile ein Mehrspartenverein geworden, zu dem neben der Abteilung Leichtathletik auch die Abteilungen Aerobic und Boxen gehören. Aktuell sind im Verein 438 Mitglieder registriert, wobei ca. 200 Kinder und Jugendliche dem Verein angehören.

Das Vereinsjubiläum wird am 17.11.2015 mit einer Festveranstaltung offiziell gefeiert. Die Einladungen hierfür werden ab August versandt.

Doreen Nitsche
Stellv. Vereinsvorsitzende
LSV Niesky e.V.

Foto zur Meldung: Ein Viertel-Jahrhundert LSV Niesky e.V.
Foto: aktuelles Vereinslogo

Jahreshauptversammlung LSV Niesky

(23.04.2015)

Bürgerhaus Niesky


Am Donnerstag, den 23.04.2015 fand um 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung unseres Vereins im Bürgerhaus statt. Leider waren nur 19 Mitglieder der Einladung gefolgt. Diese vernahmen die Rechenschaftsberichte des Vorstandes, der Abteilungen Aerobic, Boxen und Leichtathletik sowie den Kassenbericht des Schatzmeisters. Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen und so wurde der Vorstand erwartungsgemäß einstimmig entlastet. Anmerkungen und Anfragen wurden durch den Vorstand entgegen genommen und werden Beratungsgrundlage der nächsten Vorstandsitzung sein.

Ankündigung:
Der Vorstand des LSV Niesky lädt hiermit fristgerecht zur Jahreshauptversammlung ein. Die formelle Einladung kann im Anhang geöffnet und eingesehen werden.

 

 

Frohe Festtage 2014

(19.12.2014)

Der Vorstand des LSV Niesky wünscht allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Kampfrichtern, Übungsleitern und deren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2015.


An dieser Stelle möchte sich der Vereinsvorstand nochmals bei Allen herzlich bedanken, die in diesem Jahr den Verein in verschiedenster Weise unterstützt haben und hofft auf eine gute Zusammenarbeit im kommenden Jahr.

 

Foto zur Meldung: Frohe Festtage 2014
Foto: Frohe Festtage 2014 19.12.2014 - Der Vorstand des LSV Niesky wünscht allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Kampfrichtern, Übungsleitern und deren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2015. An diese

Vorschläge für die Sportgala 2015

(12.10.2014)

Niesky


Liebe Vereinsmitglieder,

das Wettkampfjahr 2014 ist mit seinen sportlichen Höhepunkten fast vollendet - nur die LM im Crosslauf und einige kleinere Wettkämpfe stehen noch aus.

Deshalb bittet der Vorstand des LSV Niesky darum, Vorschläge für die künftige Sportlerwahl im kommenden Frühjahr zu unterbreiten.
Auch wenn noch nicht ganz sicher ist, welche Kategorien der Oberlausitzer Kreissportbund zur Wahl stellen wird, so bitten wir darum, dem Vorstand Vorschläge der Kategorien: männlich, weiblich, Mannschaften im Erwachsenenbereich, wie auch im Kinder- und Jugendbereich zu unterbreiten.

Würdig - aus Sicht des Vorstandes - sind all Diejenigen, die sich durch eine besondere Leistung im Sportjahr 2014 diese Ehrung verdient haben oder durch mehrere starke Leistungen im Wettkampfjahr 2014 aufgefallen sind.

Die Vorschläge können bis 15. November 2014 direkt an die Email-Adresse: DoreenNitsche@t-online.de gesandt werden.

Der Vorstand hofft auf eine interessante Mischung von Vorschlägen, die dann in der nächsten Vorstandssitzung gesichtet und beraten werden.

Im Auftrag des Vorstandes

Doreen Nitsche

 

 

Vereinsvorstellung im Landkreis-Journal

(06.08.2014)

SZ-Beilage

 


Am Mittwoch erschien in der SZ-Beilage - dem Landkreis-Journal - ein Artikel über unseren Verein.
Hier der Originalbericht vom 06.08.2014:

Mit Ausdauer ganz nach vorne
Seit Jahren ist der LSV Niesky eine Leichtathletik-Hochburg in der Region

Der Schweiß rinnt die Stirn herunter, das Shirt klebt förmlich am Körper und das Herz rast und trotzdem heißt es noch einmal tief Luft holen, Anlauf nehmen und noch einmal so weit springen, wie es die letzte Kraft noch zulässt. An einem Mehrkampfmeeting teilzunehmen, erfordert jede Menge Ausdauer und Disziplin. Insbesondere wenn sich solch ein Wettkampf über mehrere Tage erstreckt. Das hält die Sportler aus dem Landkreis Görlitz, Sachsen, ja sogar aus noch weiter entfernten Teilen Deutschlands nicht davon ab, bis in das kleine Städtchen Niesky zu reisen, um dort am Mehrkampfmeeting des Leichtathletik Sportvereins Niesky teilzunehmen. Wieso die Teilnehmer teilweise auch weite Strecken auf sich nehmen, um dabei zu sein? Ganz einfach, dieser Wettkampf ist weit und breit etwas ganz besonderes. Nicht nur, dass er der älteste Jedermann-Zehnkampf Deutschlands ist und parallel auch noch ein Werferfünfkampf stattfindet. Nein, in dem üblicherweise von Männern dominierten Wettkampf dürfen in Niesky auch Frauen und sogar Kinder ab acht Jahren teilnehmen. Mit angepassten Strecken und Gewichten, versteht sich. Klar, dass sich bereits viele Leichtathleten den 13. und 14. September in ihren Kalender fest eingekreist haben. Denn dann heißt es in Niesky wieder laufen, springen und werfen.
Das Mehrkampfmeeting ist ohne Zweifel das Vorzeigeprojekt des LSV Niesky, aber bei Weitem nicht das einzige. Der Verein, der am 4. Juli 1990 aus der BSG Motor Niesky hervorgegangen ist, engagiert sich auf vielfältige Weise für seine mittlerweile etwa 420 Mitglieder. So organisieren die vollkommen ehrenamtlich tätigen Verantwortlichen des LSV unter anderem jedes Jahr eine Paarlaufserie. Von November bis April findet jeden Monat ein Paarlauf statt. Mit viel Liebe zum Detail wird über jeden Lauf ein Meterkonto der einzelnen Teilnehmer, der teilnehmenden Familien und Pärchen geführt, damit die erfolgreichsten Läufer am Ende der Serie geehrt werden können.
Das war jedoch längst nicht alles. Der Veranstaltungskalender des Vereins ist das komplette Jahr hinweg prall gefüllt. Was für die einen ein großer Spaß ist, bedeutet für die Organisatoren jede Menge Arbeit. Die anfallenden Aufgaben sind ein wahrer Fulltimejob. Aber auch Arbeit, welche die ehrenamtlichen Mitarbeiter, wie die stellvertretende Vorstandsvorsitzende Doreen Nitsche, gerne und mit viel Hingabe auf sich nehmen. Vor ihr war es Gerd Scholz, der sein ganzes Herzblut in den Verein steckte. Mehr noch: Er war es, der viele Veranstaltungen ins Leben rief und den Leichtathletiksport in der Region auf diese Weise prägte. Zwar schied er vor einigen Jahren aus, dennoch wird seine Arbeit noch immer gewissenhaft fortgeführt. Und das ist gewiss nicht immer einfach. Erst recht, wenn man nicht nur die Leichtathletik-Abteilung, sondern den Verein als Ganzes sieht. denn dazu gehört auch noch die Abteilung Boxen, Aerobic sowie allgemeinen Sportgruppen. Sogar die Kleinsten finden hier einen geeigneten Ort, um sich auszupowern. So gibt es in Niesky, Niesky OT See und Weigersdorf Sportgruppen für Kinder ab drei Jahren. So etwas sucht man in der Umgebung ansonsten fast vergeblich.
Bei dem vielen Engagement der Verantwortlichen wird eines ganz deutlich: Der LSV ist mehr als ein Sportverein. Er ist eine große Gemeinschaft, die zusammenhält und bei der die Motivation jedes einzelnen Mitgliedes und dessen Spaß am Sport mehr zählt als Medaillen und sportliche Erfolge.

Mehrkampfmeeting
13. - 14. September
Sportplatz am Gymnasium, Sportplatz der Oberschule, Sportstätte Konrad Wachsmann-Straße Niesky
Anmeldung bis 5. September
Weitere Informationen über das Mehrkampfmeeting und den Verein gibt es auf der Website www.lsv-niesky.de.

Unter "Bilder" ist das Bild, was zusätzlich abgedruckt wurde.

 

 

Foto zur Meldung: Vereinsvorstellung im Landkreis-Journal
Foto: Dass auch Frauen am Jedermann-Zehnkampf teilnehmen dürfen ist eine Besonderheit

Jahreshauptversammlung LSV Niesky

(10.04.2014)

Niesky - Bürgerhaus


Am 10.04.2014 fand um 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung unseres Vereins im Bürgerhaus statt. Leider waren nur 18 Mitglieder der Einladung gefolgt. Diese vernahmen die Rechenschaftsberichte des Vorstandes, der Abteilungen Aerobic, Boxen und Leichtathletik sowie den Kassenbericht des Schatzmeisters. Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen und so wurde der Vorstand erwartungsgemäß entlastet. Anmerkungen und Anfragen wurden durch den Vorstand entgegen genommen und werden Beratungsgrundlagen der nächsten Vorstandsitzung sein.

 

Anmerkungen zur SZ-Sportlerwahl

(07.02.2014)

Niesky

 


Sicherlich wird den aufmerksamen Migliedern, Sponsoren und Mitstreitern unseres Vereins nicht entgangen sein, dass auf dem Stimmzettel der Nieskyer SZ zur Wahl des Sportlers 2013 – im Gegensatz zu den anderen Jahren – aktuell nur ein Kandidat, aber keine Kandidatin bzw. eine Mannschaft des LSV Niesky vermerkt ist.
Nach wie vor nehmen unsere Athleten aktiv am Wettkampfgeschehen regional und überregional teil, egal ob Läufer, Werfer oder auch Nachwuchssportler.
Dass es nun außer Ralf Ortwin Ernst kein Anderer auf den Nieskyer Stimmzettel geschafft hat, lag nicht in unserer Verantwortung, sondern ist aufgrund verschiedener Missverständnisse, fehlender Kommunikation durch den Veranstalter zustande gekommen, wofür sich der Oberlausitzer Kreissportbund e.V. ausdrücklich bei uns entschuldigt hat.
Der Vorstand des LSV Niesky hatte als einer der Wenigen fristgerecht im Dezember seine Kandidatenvorschläge abgegeben. Seitens des LSV waren nominiert:
Männer: Ralf Ortwin Ernst
Frauen: Franziska Kranich
Mannschaft: WU16-Mannschaft: 4x 100m und Siebenkampf

Die U16- Mannschaft wurde aufgrund des Alters aus der Nominierung genommen.
Franziska Kranich wurde auf Eigeninitiative der Veranstalter für die Sportlerwahl in Görlitz als Kandidatin aufgestellt. Eine Nachnominierung von Henriette Rehle für die Nieskyer Wahl wurde auch aufgrund des Alters abgelehnt. All dies geschah ohne offizielle Vorab-Nominierungsrichtlinien bzw. ohne eine Rückinfo seitens der Veranstalter an den Vorstand. So erfuhr auch der Vorstand des LSV Niesky erst am Freitag Morgen (31.01.2014) aus der SZ von der aktuellen Situation, wo zu allem Übel auch noch der einzige verbliebene Kandidat unserer Nominierung - Ralf Ortwin Ernst – unter falscher Vereinszugehörigkeit auf dem Stimmzettel vermerkt war.

Wir wünschen Ralf Ortwin Ernst viel Glück und Erfolg und werden dann im nächsten Jahr hoffentlich in allen drei Kategorien die erfolgreichsten Sportler unseres Vereins des Jahres 2014 kandidieren lassen.

Der Vorstand des LSV Niesky e.V.

 

 

Frohe Festtage 2013

(22.12.2013)

Der Vorstand des LSV Niesky wünscht allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Kampfrichtern, Übungsleitern und deren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2014.


An dieser Stelle möchte sich der Vereinsvorstand nochmals bei Allen herzlich bedanken, die in diesem Jahr den Verein in verschiedenster Weise unterstützt haben und hofft auf eine gute Zusammenarbeit im neuen Jahr.


In der vergangenen Woche verabschiedeten die einzelnen Übungsgruppen mit Weihnachsfeiern bzw. Weihnachtswettkämpfen das alte Trainingsjahr 2013.
Während die Kinder und Jugendlichen bei lustigen und teilweise "schwierigen" kleinen Wettbewerben die Besten ihrer AK kürten und am Ende mit einem kleinen Weihnachtspräsent in die wohlverdienten Weihnachtsferien verabschiedet wurden, trafen sich die Erwachsenen zu einer kleinen Weihnachtsfeier auf der Kegelbahn in Uhsmannsdorf.

 

 

Foto zur Meldung: Frohe Festtage 2013
Foto: Die Weihnachtskegler

Termin- und Wettkampfplan 2014

(09.12.2013)

Niesky


Der neue Wettkampfplan für das Jahr 2014 ist ab sofort unter Dokumente einzusehen.

Da ab Frühjahr 2014 die Sanierung der Tartanbahn auf dem Sportplatz des Gymnasium geplant ist und ein Termin für die Fertigstellung nicht genannt werden kann, sind die geplanten Termine der ersten Jahreshälfte unter Vorbehalt veröffentlicht.

D. Nitsche

 

 

Offizielle Übergabe der neuen Zeitmessanlage

(13.11.2013)

Niesky - Turnhalle Bahnhofstraße

 

 


Am Montag fand die offzielle Übergabe der neuen mobilen Zeitmessanlage durch Frau Regina Risy und Herrn Lothar Bienst, die als Vertreter der Sparkassenstiftung vor Ort waren, statt.
Aufgrund der Verschleißerscheinungen unserer fast 20 Jahre alten Zeitmess-Anlage sah sich der Verein gezwungen, den Erwerb einer neuen mobilen Anlage zu planen.
Die Gesamtinvestitionssumme von ca. 20.000,- € für solch eine moderne Zeitmessung übersteigt natürlich die Möglichkeiten unseres Vereins. Aufgrunddessen hatte sich der Vorstand mit den verschiedensten Fördermöglichkeiten auseinander gesetzt und bei der SPARKASSEN-STIFTUNG und beim Landessportbund die entsprechenden Anträge gestellt.
Nur durch die bereitgestellten Summen von jeweils 5.000 € durch die Sparkassen-Stiftung und den LSB konnte eine Minimal-Version der neuen mobilen Zeitmess-Anlage angeschafft werden. Das andere knappe Drittel der Anschaffungskosten sind aus Eigenmitteln des Vereins in die neue Anlage geflossen.
Um die Anlage zu komplettieren ist eigentlich noch eine Anzeigetafel und dessen Zubehör erforderlich.
Der Vorstand ist aber überglücklich mit Hilfe der Sparkassen-Stiftung diese voll funktionstüchtige Anlage in Betrieb nehmen zu können, da allein aus Eigenmitteln dies nicht hätte realisiert werden können.

Die SZ hat in ihrer heutigen Ausgabe (13.11.2013) auch von der Übergabe berichtet - der Artikel ist eingescannt bei den Bildern zu finden.

 

 

Foto zur Meldung: Offizielle Übergabe der neuen Zeitmessanlage
Foto: Zeitmesser erklären Lothar Bienst sowie Regina Rysi die neue Anlage

Toller Erlebnistag in Belantis

(30.09.2013)

Leipzig

 


Große Aufregung war bei einigen jungen Athleten am Samstag Morgen um 7.00 Uhr auf dem REWE-Parkplatz zu spüren. Dort traf sich der größere Teil der "Reisegruppe", die sich an diesem Tag, auf Einladung von "Wochenkurier" auf den Weg nach "Belantis" bei Leipzig machten.

Ariane Kriebisch hatte sich im Namen des Vereins beim "Wochenkurier" für den Vereinstag im BELANTIS-Freizeitpark beworben. Daraufhin gewannen wir 40 Freikarten für unsere Sportler/innen nebst erwachsenen Begleitpersonen.
Mit dem Erhalt der Freikarten wollte sich der Verein bei besonders aktiven und engagierten jungen Athlet(inn)en bedanken, die regelmäßig und diszipliniert am Trainings- und Wettkampfbetrieb unseres Vereins teilnehmen.

Gegen 9.30 Uhr waren alle pünktlich am Eingangsbereich vorm BELANTIS-Schloss eingetroffen, wo auch das Gruppenbild mit dem Maskottchen entstanden ist. Während nach Öffnung der Tore um 10 Uhr die älteren Sportler selbständig die Attraktionen des Parks erkundeten, widmeten sich die erwachsenen ÜL und Begleiter den jüngeren mitgereisten Sportlern.
Beim "Mittagstreff" Aller erhielten wir das erste Feedback, was durchaus positiv ausfiel.
Um 18 Uhr wurde der Park geschlossen und Alle fanden sich wieder im Schlosspark ein.
Trotz acht Stunden Freizeitpark-Trubel blickten die Betreuer zum Ende in ausschliesslich strahlende Gesichter.

Das Resümee des Tages aller Mitgereisten: Das war toll - das können wir wieder einmal unternehmen.

Ein besonderer Dank noch einmal an alle Fahrer, ohne die es für uns schwierig geworden wäre, dorthin zu gelangen.

Doreen Nitsche

 

 

Foto zur Meldung: Toller Erlebnistag in Belantis
Foto: Gruppenfoto

Dankeschön für die Glückwünsche!

(19.07.2013)

Niesky

 


Auf diesem Weg bedanke ich mich von Herzen bei a l l e n SportfreundInnen und Weggefährten die anlässlich meines 70igsten Geburtstages persönlich Glückwünsche und reichlich Geschenke überbracht haben oder telefonisch und per Mail an mich gedacht haben!
Ein besonderer Dank gilt den Sportfreunden, die mit dem Rückblick auf mein Arbeitsleben in Niesky umfangreich und warmherzig mein Wirken zusammengefasst haben. Die Bastelarbeit mit den Wirkungsstätten in Niesky wird in meinem Kellerarchiv einen bleibenden Platz haben.

 

Gerd Scholz

 

Foto zur Meldung: Dankeschön für die Glückwünsche!
Foto: Jahnsportplatz 1967 bis 1996 & Sportplatz Gymnasium ab 1996 war mein Lebensraum mit vielen Generationen aktiver Leichtathleten Danke für die liebevolle Fleißarbeit

Unser Gerd wird heute 70

(12.06.2013)

Niesky

 


Jeder, der vertraut ist mit der Geschichte der Leichtathletik im ehemaligen Bezirk Dresden bzw. im heutigen Land Sachsen, kennt Gerd Scholz. Er hat in ganz herausragender Weise als Trainer und Aktiver in über 40 Jahren die Leichtathletik im Kreis Niesky und Umgebung geprägt.

Dabei hat in den 60iger Jahren alles ganz unscheinbar begonnnen… Man stelle sich ein kleines Dorf in der Nähe von Niesky vor, geradezu ein Szenetreff von Fuchs und Hase. Es genügten eine kleine Wiese hinterm Haus des Großvaters in Kollm, ein improvisierter Kugelstoßring, ein paar Wäschestäbe zum Stabhochsprung, ein selbstgebautes Siegerpodest und die Grundlagen für eine moderne Leichtathletik waren gelegt. Daß irgendwann später der Großvater darüber rätseln wird, warum einige der Dachziegel seines Hauses zu Bruch gegangen waren, sei nur am Rande erwähnt, es ging schließlich von Anfang an um ordentliche Weiten!

Dies war auch der roten Faden, der sich durch die langen Jahre seines Wirkens zog- Phantasie, Mut zur Improvisation, Ausdauer bei der Bewältigung der nie zu kapp auftretenden Probleme, der Wille zu Leistung, Begeisterung und auch das Bewusstsein zu wecken für Sport als ein Bedürfnis und auch als etwas, was bei aller Anstrengung Freude und Spaß macht!

Nach dem Abschluss seines Studiums an der DHFK Leipzig begann Gerd 1967 als Kreissportlehrer des DTSB im Kreis Niesky. Schnell versuchte er in Zusammenarbeit mit den ebenfalls meist sehr jungen Schulsportlehrern eine breite Basis für die Leichtathletik im Kreis aufzubauen und nahm ebenfalls ab 1967 als Trainer bei Motor Niesky selbst die Zügel in die Hand.

Viele Wettkämpfe, die heute noch durchgeführt werden, hat er ins Leben gerufen: den Osterwerfermehrkampf, Oster- und Weihnachtswettkämpfe für die Kinder, Hallen- Mehrkämpfe, Kraftsportwettkämpfe, den Hochsprungmehrkampf, den Nieskyer Paarlauf, das traditionelle Basketballturnier für aktive und ehemalige Nieskyer Leichtathleten, …

Herausragend in der Reihe der genannten Wettkämpfe und daher besonders genannt werden soll hier der Zehnkampf, der in Niesky jährlich und in diesem Jahr zum 43. Mal durchgeführt wird.
In diesen Zehnkampf, der von Anfang an als Jedermann-Zehnkampf gedacht und somit offen nicht nur für Leichtathleten sondern auch für Sportler aus anderen Bereichen war, wurden seit Anfang der 90er Jahre auch die Landesmeisterschaften der Mehrkampf-Senioren Sachsens integriert. Und dass in Niesky in diesem Jahr bereits zum 20. Mal ein Damenzehnkampf stattfindet, dürfte in Deutschland einmalig sein!

Aber nicht nur dadurch wurde die Leichtathletik über unsere Region hinaus bekannt.
Unter tatkräftiger Mitwirkung von Gerd schlossen sich Anfang der neunziger Jahre mehrere Leichtathletikvereine Ostsachsens zur LG Neiße zusammen. Mit vorderen Platzierungen bei den Wettkämpfen im Rahmen der DAMM wurde die LG Neiße deutschlandweit ein Begrifft!

Angesichts dieser Bilanz stellt sich schon die Frage, wie es Gerd möglich war,
Generationen von Schülern für die Leichtathletik so zu begeistern, dass Nieskyer Leichtathleten in den Bestenlisten der vergangenen Jahrzehnte immer ganz vorn präsent waren. Und wie bringt man sie dazu, dabei zu bleiben, über viele Jahre in der Kindheit, als Jugendlicher und auch als Erwachsener, und noch ihre eigenen Kinder und Enkel zum Leichtathletiktraining zu bringen? Zum einen waren es viele Gleichgesinnte, die ihn bei der Umsetzung seiner Vorstellungen von Leichtathletik unterstützten, zum anderen entwickelte er immer neue Ideen, um die Leichtathletik interessant und abwechslungsreich zu gestalten.
Aber der eigentlich Grund wird wohl der sein, dass alle diejenigen, die dabei waren, gespürt haben, hier ist jemand mit voller Überzeugung und im wahrsten Sinne des Wortes mit ganzem Herzen dabei, einer, der sich einbringt und engagiert und dabei an sich selbst zuletzt denkt.

Gerd hatte sich über all die Jahre ein riesiges Arbeitspensum auferlegt. Er wusste dabei immer seine Frau Sabine an seiner Seite, ohne die all dies nicht möglich gewesen wäre! Sie hatte über Jahrzehnte hinweg eine riesige Portion Verständnis für diesen „Leichtathletik-Verrückten“, leitete die Familiengeschicke und unterstützte ihn außerdem tatkräftig beim Training und bei den Wettkämpfen!

Gerd war aber nicht nur unser Trainer und Organisator der Leichtathletik, sondern selbst ein begeisterter Zehnkämpfer und Werfer! So sind auch jetzt noch einige seiner Kreisrekorde zu knacken…Zwei seiner und im Übrigen auch heute noch sehr erfolgreichen Schützlinge haben es erst kürzlich geschafft, seinen Kreisrekord im Diskuswurf M45 zu überbieten- ein echter Grund zur Freude, wie man auf dem nebenstehendem Foto sehen kann, welches ihn mit Jörg Schäfer und Thomas Lebsa zeigt.

Mit Recht kann Gerd an seinem 70sten Geburtstag stolz zurückblicken. Gleichgesinnte haben den Staffelstab der Leichtathletik übernommen und führen nicht zuletzt auch die oben genannten Wettkämpfe weiter.

Es ist nun deutlich mehr Zeit für die Hobbys, die früher meist zu kurz kamen. Neben dem Fotografieren und Hören klassischer Musik pflegt er auch jetzt noch einige leichtathletische Hobbys wie Spezialtrainings für Wurf, die „fotografische“ Wettkampfbegleitung und vervollständigt „nebenbei“ die Leichtathletik-Statistik des Kreises.

Wir wünschen Dir, lieber Gerd, alles erdenklich Gute, beste Gesundheit und dass Du der Nieskyer Leichtathletik auch weiterhin eng verbunden und wohlgesonnen bleibst!

Übrigens, am 31.12.2013 um 10.00 Uhr findet der 47. Kollmer Silvester-Lauf statt - es darf gemutmaßt werden, ob es hier einen Zusammenhang mit Gerd Scholz gibt!


Die Sportfreunde des LSV Niesky

 

 

Foto zur Meldung: Unser Gerd wird heute 70
Foto: Thomas Lebsa, Gerd Scholz, Jörg Schäfer (v.l.) Foto privat:Gerd Scholz

Jahreshauptversammlung mit integrierter Wahl 2013

(11.04.2013)

Niesky - Bürgerhaus

 


Nur knapp zwei Dutzend Vereinsmitglieder sind der Einladung des Vorstandes zur Jahreshauptversammlung des LSV Niesky gefolgt.

Entsprechend der Tagesordnung zog der Vereinsvorsitzende Roland Silbe in seinem Rechenschaftsbericht Bilanz über das vergangene Jahr 2012. Anschließend fassten die Abteilungsleiter der Abteilungen Aerobic (Ariane Kriebisch), Boxen (Heinz Marsel) und Leichtathletik (Doreen Nitsche) das Jahr 2012 in ihren Rechenschaftsberichten zusammen. Der Schatzmeister Hartmut Leppin trug in seiner Funktion den Kassenbericht des Vereins vor.
Es folgte eine angeregte Diskussion zu verschiedenen Informationen und den Rechenschaftsberichten.

Anschließend fand die Wahl des neuen Vorstandes statt.
Neun Mitglieder des alten Vorstandes sind aufgrund ihrer Kandidatur in ihren bisherigen Positionen durch die Mitgliederversammlung wieder gewählt worden. Anke Zesewitz und Andreas Helm haben nicht erneut für den Vorstand kandidiert und sind somit aus dem Vorstand ausgeschieden.

 

 

 

Foto zur Meldung: Jahreshauptversammlung mit integrierter Wahl 2013
Foto: Der neue Vorstand

Bewerbung der Kandidaten für Vorstandswahl

(27.02.2013)

Niesky

 

 


Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung mit integrierter Neuwahl des Vereinsvorstandes und der Kassenprüfer am 11.04.2013 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Niesky wird um eine Bewerbung möglicher Kandidaten für den Vereinsvorstand und die Kassenprüfer gebeten.
Die Bewerbung bzw. Wahlvorschläge müssen bis zum 06.04.2013 schriftlich bei der Wahlleiterin Silvia Schmidt eingereicht werden. Die Bewerbung sollte den Namen, das Amt - wofür kandidiert wird und eventuell den Grund beinhalten.

Die Bewerbung kann postalisch an:
Silvia Schmidt
Schulstraße 7
02906 Niesky

oder per Email an:
sschmidt13@freenet.de

versendet werden.

Wir hoffen auf eine rege Bereitschaft, die Vorstandsarbeit in Zukunft effizient zu unterstützen.

 

 

Frohe Festtage 2012

(21.12.2012)

Der Vorstand des LSV Niesky wünscht allen Vereinsmitgliedern, Sponsoren, Kampfrichtern, Übungsleitern und deren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2013.

An dieser Stelle möchte sich der Vereinsvorstand nochmals bei Allen herzlich bedanken, die in diesem Jahr den Verein in verschiedenster Weise unterstützt haben.

Wettkampf- und Terminplan 2013

(16.12.2012)

LSV Niesky


Der neue Wettkampf- und Terminplan für 2013 ist ab sofort im Anhang beigefügt.